Partnerschaften

Wie in unserer Transferstrategie definiert tauschen wir uns mit verschiedenen Akteursgruppen aus der Gesellschaft (Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Kommunen, Bildungseinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen) in Lehre, Forschung und Transfer aus. Allen Akteursgruppen gleich ist das Aufgreifen von Bedarfen aus der Praxis, die Ko-Produktion von Wissen und eine Rückkopplung mit Praxis.

Wissenschaft

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zeichnet sich durch ihre enge Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen in zahlreichen Forschungsprojekten aus. Diese Vernetzung fördert die Transdisziplinarität, die wiederum die gemeinsame Wissensgenerierung (Ko-Produktion) ermöglicht.

Die so gewonnenen Forschungsergebnisse fließen direkt in die Lehre der HNEE ein und tragen somit zu einer nachhaltigen Wissenschaftskultur bei.

Zivilgesellschaft

Vertreterinnen und der Vertreter der Zivilgesellschaft erhalten Kooperationsangebote oder suchen Kooperationen mit uns als Hochschule, um eigene Fragestellungen aus ihrer Praxis bearbeiten zu können und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Auch hier spielen der Ergebnisrückfluss und die Einbindung in das Forschungsgeschehen der Hochschule eine große Rolle (z.B. Nutzung von Lehrmethoden mit explizitem Praxisbezug; forschendes Lernen, projektbasiertes Lernen, Service Learning für die Praxis).

Wirtschaft

Interessierte aus der Wirtschaft (insbesondere KMU) profitieren von niedrigschwelligen Kooperationen z.B. im Rahmen studentischer Projekt- und Abschlussarbeiten (Erarbeitung von Lösungen für die Praxis) sowie Partizipation in Forschungsprojekten und im Rahmen von Auftragsforschung sowie Gutachten. Technologietransfer aus und mit der Hochschule erfährt eine Innovationsbegleitung durch die HNEE (z.B. transdisziplinäre Projekte: Technologieentwicklung, Tests, Erprobung von Lösungsansätzen, Implementierung).

Verwaltung

Angestellte in Verwaltungen, öffentlichen Einrichtungen und Gebietskörperschaften nutzen die Informationsangebote unserer Hochschule oder erarbeiten mit uns Handlungswissen. Dabei bringen sie aus ihrem Alltag Impulse für Lehre und Forschung ein (z.B. Handreichung für die Praxis wie Leitfäden, Checklisten, Handlungsempfehlungen etc.). Gemeinsame Projekte und die Einbindung politischer Akteurinnen und Akteure sowie Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger dienen u.a. der nachhaltigen Entwicklung.

Politik

Vertreterinnen und Vertreter der Politik werden durch Hochschulangehörige beraten, die an ihren jeweiligen Fachgebieten eine hohe Kompetenz entwickelt und sich ggf. sogar eine Alleinstellung erarbeitet haben. Diese Beratungsleistungen (z.B. Gutachten, Mitwirkung in Beratungsgremien, Anhörungen, Expertengespräch) sind Bestandteil von Wissens- und Erfahrungstransfer und fließen in unterschiedlicher Weise in politische Entscheidungsvorlagen etc. ein.

Haben Sie Interesse an einer Kooperation mit der HNEE?

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an. Unsere Kolleginnen und Kollegen werden die passenden Ansprechpartner innerhalb der HNEE für Sie finden.

BESUCHEN SIE HNEE INNOSUPPORT